Español Français English Deutsch

Sefarađizo סאראיז

Sephardische Gesellschaft Órgiva

לה סירינה

La Serena

Die Sirene | Der Mond

לה סירינה, | Lạ ßẹṛẹnạ | Die Sirene oder Der Mond, auch als אן לה מאר האי אונה ט׸ | Én lạ Mạṛ Hạj ˈỤnạ ˈTọṛ͡ṛe | En la mar hay una torre In der See ist ein Turm bekannt, ist eine sephardische רמאנסה | Ṛọˈmạnßạ | Romanze.

Im Ladino, wo die Phonemen /i/ und /e/ ehemals beide mit dem Buchstaben ⟨י⟩ ‚jod‘ geschrieben wurden, lässt sich der Titel dieses Lieds entweder als לה סירנה | Lạ ßˈṛẹnạ | La Sirena Die Sirene — vom Griechischen Σειρήν, ein mythologisches Wesen, das Seemänner mit seiner hinreißenden Stimme zum Scheitern lockte; oder als לה סרנה | Lạ ßˈṛẹnạ | La Serena Der Mond — vom Griechischen Σελήνη, die Mondgöttin.

In diesem poetischen Lied sieht ein mondsüchtiger Seemann die milchige Spiegelung des Monds auf der See als ein Turm, und den Mond selber als ein Fenster oben im Turm, und stellt sich vor, dass ihn seine Geliebte vom Fenster aus ruft.

Anfang des 20. Jahrhunderts haben sich einige damit amüsiert, die Strophe, die mit סי לה מאר וארה ד לק׳ | ßị lạ Mạṛ ˈfŭẹṛạ dẹ ˈLẹt͡s͡c͡hẹ | Si la mar fuera de leche Wenn die See aus Milch wäre beginnt, zu verspotten.

Die Melodie ist in der Phrygischen Tonleiter.

Melodie  (MIDI MP3)
Melodie  (MP3)
Tonaufnahmen

La Serena: Text
Interaktiver Text
(HTML)
La Serena: Leadsheet 1/2La Serena: Leadsheet 2/2
Leadsheet
(PDF)

http://sefaradizo.org/muzica/la_serena/ Sephardische Gesellschaft Órgiva, Granada, Andalusien, Spanien 2018.11.18 Deutsche Ausgabe

Webseite gestaltet von Andreas Wittenstein